Zum Inhalt springen

Hans Sitt: 100 Etüden, Op. 32 – Heft 1

Unterstütze mich auf Steady

Technische Daten

Titel

100 Etüden, Op. 32 – Heft 1

Komponist / Autor

Hans Sitt

Originalbesetzung

Violine

Verlag

Schott

ISMN

979-0-2002-0003-4

Die insgesamt 100 Etüden des Opus 32 von Hans Sitt sind in 5 Hefte von je 20 aufgeteilt. Im 1. Heft widmet er sich komplett der ersten Lage, im 2. den Lagen zwei, drei und vier, worauf im 3. Heft 20 Etüden zum Üben des Lagenwechsels folgen. Heft 4 beschäftigt sich mit der sechsten und der siebten Lage und Heft 5 schließlich mit Doppelgriffen.

Wie auch bei den 40 Elementar-Etüden von Wohlfahrt nutze ich die Hefte von Hans Sitt als Erweiterung der spärlich gesäten Etüdenliteratur für Mandoline. Zudem haben die Werke beider Komponisten den großen Vorteil, dass man selbst entscheiden kann was man mit dem Material üben möchte. Seien es Geläufigkeit, Repetition, verschiedene Anschlagsmuster oder Plektrumstellungen – man hat es selbst in der Hand.

So schließe ich also mit (fast) den selben Worten wie auch schon bei Wohlfahrt:

Wenn man Etüdenheft sucht, das zur „Mitarbeit“ zwingt und nicht alles vergekaut serviert, sind die 100 Etüden, Opus 32 von Hans Sitt genau richtig. Das Heft ist definitiv eine Bereicherung meines täglichen Technikprogramms.

Florian Klaus Rumpf

Hamburg, Juli 2018

Links

Das Heft bei jpc

Hans Sitt: 100 Etüden, Op. 32 – Heft 1

Banner, 468 x 60, ohne Claim

Unterstütze mich auf Steady

fkrumpf Alles anzeigen

Florian Klaus Rumpf. Musik für Mandoline

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: