Zum Inhalt springen

„CALACE: Mandolin Concertos Nos. 1 and 2“ (Alison Stephens und Steven Devine)

Unterstützen Sie mich auf Steady

Technische Daten

CD-Titel

CALACE: Mandoline Concertos Nos. 1 and 2

InterpretIn

Alison Stephens (Mandoline)

Steven Devine (Klavier)

Programm

Musik für Mandoline und Klavier von Raffaele Calace

Mandolin Concerto No. 1, Op. 113

Mandolin Concerto No. 2, Op. 144

Rapsodia napoletana, Op. 66

Polonese, Op. 36

Danza dei nani, Op. 43

Aufnahmejahr

2006

Label

NAXOS

Raffaele Calaces Einfluss auf die Entwicklung der Mandoline ist bis heute ungebrochen. Die von ihm gebauten Instrumente sind begehrte Sammlerstücke, seine Lehrwerke zeugen von der hohen Kunst seines Spiels und seine Kompositionen gehören zum Standardrepertoire. Alison Stephens spielte zusammen mit Steven Devine (Klavier) 2006 die beiden Mandolinenkonzerte plus drei weitere Kompositionen aus Calaces Werk für Mandoline und Klavier ein.

Das Programm ist bemerkenswert und gehört zur absoluten Königsdisziplin der Mandolinistik. Es stellt Interpreten vor eine scheinbar unendliche Perlenkette von massiven technischen Herausforderungen. Bisweilen ist so manche Perle in Stephens Ausführung unvollkommen, was das Schmuckstück – die Aufnahme – allerdings eher lebendiger wirken lässt.

Für mich ist das Highlight der CD die „Rapsodia napoletana, Op. 66“. Ein Werk von Calace, das das süße Leben Italiens mit samt dem gesamten Kitsch und jedem Klischee transportiert. Es entspricht dem landläufigen Bild der Mandoline so sehr, dass sich Generationen von Interpreten geweigert haben müssen das Stück zu spielen, weswegen es in der Versenkung verschwand. In seiner Art erinnert es mich an die „Zigeunerweisen“ von Sarasate und ich hoffe, dass die Komposition bald wieder öfter zu hören sein wird.

Florian Klaus Rumpf

Hamburg, Juli 2018

Links

Die Interpreten

Alison Stephens

Steven Devine

Die Aufnahme bei jpc

„CALACE: Mandolin Concertos Nos. 1 and 2“ (Alison Stephens und Steven Devine)

Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen

 Unterstützen Sie mich auf Steady

Die CD „CALACE: Mandolin Concertos Nos. 1 and 2“ (Alison Stephens und Steven Devine) stammt aus meiner eigenen Sammlung.

fkrumpf Alles anzeigen

Florian Klaus Rumpf. Musik für Mandoline

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: