Zum Inhalt springen

Noten für Mandoline: „Mandolinenschule“ (Marga Wilden-Hüsgen)

Banner, 468 x 60, ohne Claim

(English text below)

Marga Wilden-Hüsgens „Mandolinenschule“ ist das Ergebnis von jahrelangen Forschungen. Während bis in die zweite Hälfte des letztens Jahrhunderts die romantischen Techniken und die damit verbundene Klangkultur vorherrschten, besann sie sich auf die klassischen Techniken von Meistern wie Gabriele Leone, Pietro Denis oder Giovanni Fouchetti. Sie ist damit die Begründerin einer Spieltechnik, die oftmals als „deutsch“ bezeichnet wird und die sich mittlerweile neben der italienischen und der amerikanischen etabliert hat.

Die Schule beginnt mit Übungen auf den leeren Saiten und gegriffene Töne werden nicht nach Tonarten wie bei Methoden um 1900, sondern nach Fingerstellungen eingeführt. Rechts beginnt Wilden-Hüsgen mit dem geneigten Abschlag, worauf der Wechselschlag 2:1 mit ebenfalls geneigtem Plektrum folgt. Schließlich werden noch die „Basis“-Arpeggiotechniken und der Abschlag auf einer Saite mit aufgestelltem Plektrum gelehrt.

Die Mandolinenschule von Marga Wilden-Hüsgen zählt zu den Standardlehrwerken der modernen Mandoline. Wenn man sich mit diesem wunderbaren Instrument beschäftigt, dann sollte man neben den Methoden von Gabriele Leone oder Raffaele Calace auch hier den ein oder anderen Blick hineinwerfen.


Marga Wilden-Hüsgen’s „Mandolinenschule“ is the result of years of research. While until the second half of the last century, the romantic techniques and the associated sound culture prevailed, she remembered the classical techniques of masters like Gabriele Leone, Pietro Denis or Giovanni Fouchetti. She is thus the founder of a technique that is often referred to as „German“ and has now established itself alongside the Italian and the American.

The method starts with exercises on the open strings and picked tones are introduced not after keys as in methods around 1900, but after finger positions. On the right Wilden-Hüsgen starts with an inclined plectrum, whereupon alternated strokes in 2:1 follow. Finally, the „base“ arpeggio techniques and down strokes stroke on one string are taught.

„Mandolinenschule“ by Marga Wilden-Hüsgen is one of the standard subjects of the modern mandolin. If you are dealing with this wonderful instrument, then you should throw in the one or the other view here in addition to the methods of Gabriele Leone or Raffaele Calace.

Florian Klaus Rumpf

Hamburg, Juli 2018 / Januar 2019

Titel

Mandolinenschule

KomponistIn / AutorIn

Marga Wilden-Hüsgen

Originalbesetzung

Mandoline

Verlag

Schott

Verlagsnummer

M-001-07603-6

Links

Das Heft bei jpc

Marga Wilden-Hüsgen: Mandolinenschule

Banner, 468 x 60, ohne Claim

fkrumpf Alles anzeigen

Florian Klaus Rumpf. Musik für Mandoline

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: